Zum Gewinnspiel

Haselnuss

Corylus  avellana – „die Steinzeit-Nuss“

Ursprung: Europa, Kleinasien
Hauptanbaugebiete: Türkei, Italien, Spanien, USA, Georgien

Ihren botanischen Namen Corylus (griechisch Kyros f. Helm) hat die Haselnuss ihrer helmartigen Fruchthülle zu verdanken.  Die Haselnuss ist die älteste Nuss Europas und taucht in vielen verschiedenen schriftlichen Überlieferungen sowie religiösen Handlungen auf. In der Steinzeit galt die Haselnuss als wichtigstes Nahrungsmittel und wurde im Altertum auch als Medizin eingesetzt. 

Haselnüsse enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und ihr Fett besteht größtenteils aus ungesättigten Fettsäuren. Ob beim Backen oder Knabbern, die Haselnuss muss sich nicht verstecken!

Besonderheit: Corylus maxima, die Lambertshasel und die gemeine Hasel sind die im Handel gängigen und erhältlichen Arten von Haselnüssen. Da es keine Unterscheidung zwischen den zwei Sorten gibt, erhält man auch keine getrennten Erntestatistiken. Als die wichtigsten Haselnussexporteure gelten Italien und die Türkei. 

Haselnüsse

Die Haselnüsse enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe, …

Mandeln

Die Mandel eignet sich als Snack oder auch zum Knabbern für zwischendurch

Unsere Genuss-Rezepte

Einfache und leckere Rezepte zum nachmachen